Entzug des Sorgerechts

Ein Entzug des Sorgerechts kommt nur unter strenger Nachprüfung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes in Frage. Das Bundesverfassungsgericht hat in einer Entscheidung vom 27.08.2014 (1 BvR 1822/14) den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beim Sorgerechtsentzug im Eilverfahren bekräftigt. Nur bei einer nachhaltigen Gefährdung des Kindes und wenn der Sorgerechtsentzug das geeignete Mittel zur Behebung der Gefährdungslage wäre, kommt ein Sorgerechtsentzug unter strenger Nachprüfung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes in Frage.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.